DE | IT | LAD
Detail literarisches quartett 2
05.02.2020
Interdisziplinär
Literarisches Quartett

Das bewährte Cuartet leterer, das monatlich im Radio der Rai-Südtirol auf Ladinisch ein literarisches Buch bespricht, wird im Rahmen der Bücherwelten - AUF DEUTSCH - Werke aus der ladinischen Literatur außerhalb ihrer Sprachgrenzen vorstellen.

Das literarische Quartett wird von Rut Bernardi (Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin) moderiert. Es diskutieren: Ingrid Runggaldier (Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin), Roland Verra (ehemaliger Schulamstleiter und Schriftsteller) und Mateo Taibon (Kulturjournalist und Schriftsteller).

05. Februar
18.00 Uhr
Waltherhaus Bozen

Folgende literarische Werke, die in Ladinien den Status eines Klassikers aufweisen können, werden besprochen:

 

1. Max Tosi (1975): Ciofes da mont. Urtijëi: Union di Ladins de Gherdëina.

2. Frida Piazza (1988): L Nost. In: Belardi, Walter: Studi Gardenesi XIII. Narrativa Gardenese. Roma; Ortisei: Università La Sapienza; ULG [Biblioteca di Ricerche Linguistiche e Filologiche, 21], 15-230.

3. Felix Dapoz (1982): In banun. San Martin de Tor, Istitut Ladin “Micurà de Rü”. (Suani, Carlo (Hg.) (2009): L’opera poetica di Felix Dapoz. Antologia. San Martin de Tor: EPL [Rezia, 38].)

4. Tresele Palfrader (2012): pontins y parores. San Linert: Uniun di Ladins Val Badia.