DE | IT | LAD
Detail avatar
Lena Wopfner

Lena Wopfner ist im Jahr 2000 geboren und studiert an der Universität Innsbruck Lehramt und Germanistik. Seit sie zwölf Jahre alt ist, schreibt sie Romane und Kurzgeschichten. Schon im Grundschulalter dachte sie sich Fortsetzungen zu ihren Lieblingsbüchern aus und entwickelte erste eigene Ideen.

Mit dreizehn schrieb sie den Fantasy-Roman „Mondlächeln“, den sie über die Selfpublishing-Plattform meinbesteller.de veröffentlichte. Mittlerweile sind auch die Romane „Mondtränen“ und „Schicksalszeilen“ sowie eine Sammlung von Kurzgeschichten „Ewigkeiten – 44 Texte“ erschienen. Weitere Romane warten auf die Veröffentlichung.

2017 gewann sie den literarischen Wettbewerb der Stiftung Südtiroler Sparkasse in der Kategorie Prosa. Seit einigen Jahren nimmt sie auch regelmäßig an Poetry-Slams teil und durfte Südtirol bei der österreichischen U20-Meisterschaft 2018 vertreten.
Sie lebt in Marling und Innsbruck.
 
Website: http://lena-wopfner.mozello.com/
 

Bisherige Veröffentlichungen:

  • Mondlächeln, 2016 im Self-Publishing-Verlag meinbestseller.de, Fantasyroman
  • Mondtränen, 2018 bei meinbestseller.de, Fantasyroman
  • Ewigkeiten – 44 Texte, 2019 bei meinbestseller.de, Sammlung von Kurzgeschichten und Poetry-Slams
  • Schicksalszeilen, 2021 bei meinstbesseller.de, Fantasyroman
  • „Mohnblüten“ und „Welche Farbe hat Regen“ in: Kulturelemente #135.
  • „Anhänglichkeiten“ und „Menschen“ in: Poetry Slam Südtirol, 61 Texte | 32 Autor*innen | 1 Szene, Hg. Lene Morgenstern, 2018, Edizioni alpha beta Verlag.
  • „Sprachlosigkeit“ in: kein groschenroman. Non solo un romanzo d’appendice. Hg. Distel Vereinigung, 2020, Beilage der Kulturzeitschrift Kulturelemente.
  • Mitgewirkt bei: Junge Stimmen im Advent – Südtiroler Schauspieler lesen Texte von jungen Autorinnen, 2020, Tonstube.
     

+ Proa de letura