DE | IT | LAD
Detail avatar
Werner Menapace

wurde 1950 in Tramin geboren. Studierte Germanistik und Romanistik in München und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck.

Promotion zum Dr. phil. (Vergleichende Literaturwissenschaft und Germanistik/Romanistik) mit einer Dissertation über die Ungaretti-Übertragungen Ingeborg Bachmanns und Paul Celans.

Mittelschullehrer, Universitätslektor, Werbetexter.
Übersetzer (Soziologie, Sozialwissenschaften, Philosophie, Geschichte, Volkskunde, Kunst, Alpinismus, Belletristik).

werner.menapace@linkemnet.com

  

ÜBERSETZUNGEN (AUSWAHL)

Soziologie

Annali di Sociologia - Soziologisches Jahrbuch der Associazione Italo-Tedesca di Sociologia/Italienisch-Deutsche Gesellschaft für Soziologie, Universität Trient, Franco Angeli, Milano / Duncker & Humblot, Berlin, vormals Temi, Trento. 1991–2014. 18 Bände, 60 Beiträge, 900 Seiten (it.>dt.). 

 

Geschichte

Maurizio Cau, Günther Pallaver (Hg.), Geschichte und politischer Konsens. Übergänge der Nachkriegszeit (1945–1955), Schriften des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient, Band 28, Duncker & Humblot, Berlin 2014.

Andrea Leonardi (Hg.), Die Region Trentino-Südtirol im 20. Jahrhundert, 2. Wirtschaft. Die Wege der Entwicklung, Fondazione Museo Storico del Trentino, Trento 2009.

Giuseppe Ferrandi, Günther Pallaver (Hg.), Die Region Trentino-Südtirol im 20. Jahrhundert, I. Politik und Institutionen, Museo Storico in Trento, Trento 2007.

 

Kunst

Galerie Alessandro Casciaro Art Gallerie, Bozen: Texte für Kataloge und Ausstellungen (it.>dt. / dt.>it.), seit 2014. 30 Künstler / Veranstaltungen.

Goethe Galerie, Bozen: Texte für Kataloge und Ausstellungen (it.>dt. / dt.>it.), 2006–2014. 70 Künstler / Veranstaltungen.

Giorgio Falco, Das Überlebensparadox, in Walter Niedermayr, Coesistenze, Hatje Cantz, Berlin 2017.

Fulvio Vicentini, Robert Scherer, anima e corpo per l’arte - Leib und Seele für die Kunst, Edition Raetia, Bozen 2016 (it.>dt / dt.>it.).

Daniela Ferrari, Gotthard Bonell. Wenn der Berg zum Körper wird, in: Gianluigi Rocca (a cura di), Gotthard Bonell, Le montagne della luce / Berge des Lichts, Ausstellungskatalog Trento Film Festival, Trento 2016.

Günther Oberhollenzer, I mondi di Markus Vallazza, in: Günther Oberhollenzer (Hg.), Markus Vallazza. Der Weltenzeichner, Folio Verlag, Wien - Bozen 2016.

Elio Vanzo, Robert Pan / Eduard Habicher - Universi paralleli / Parallele Welten, Centro Arte Contemporanea Cavalese / Alessandro Casciaro Art Gallery 2016.

Peter Weiermair, Storia di una galleria / Geschichte einer Galerie, Goethe Galerie, Bozen 2014. (it.>dt. / dt.>it.).

Daniele Pignatelli / Kinki Texas, IO ED ESSO...ERGO SUM, Galleria Bianca Maria Rizzi & Matthias Ritter, Milano 2011.

Christian Peschke, Bildhauer - Maler, Verlag Europäische Kultur Stiftung, Marco, Berlin - Paris - New York 2007.

Fulvio Vicentini, Gotthard Bonell - Portraits, Bozen 2003 (it.>dt. / dt.>it.).

Fulvio Vicentini, Markus Vallazza - Friedrich Nietzsche „Hommage“, Bozen 2002.

kunst Meran, Kunst und Kur (Katalog zur Ausstellung), Folio, Bozen 2001.

  

Führer

Tobia Moroder, Die Dolomitenladiner - Mensch, Landschaft, Kultur, Folio, Wien - Bozen 2016.

Trentiner Volkskundemuseum, Neuer illustrierter Führer, San Michele all’Adige 2003.

 

Alpinismus

Ueli Steck, Speed. 7 ore che hanno cambiato la mia vita, Priuli & Verlucca (campo/quattro), Scarmagno (Torino) 2011. Nuova edizione 2015.

Alessandro Gogna & Paolo Lazzarin, Dolomiten - Im Bann der 3000er, Tappeiner, Lana 2008, übernommen als Die schönsten Dreitausender in den Dolomiten, BLV, München 2008..

  

Belletristik

Lorenzo Spirito, Das Buch der Schicksale, Folio, Wien - Bozen 2019.

Giacomo Sartori, Göttliches Tagebuch, Launenweber, Köln 2019.

5 Kurzgeschichten des Literaturwettbewerbs „vigilius mountain stories“ 2019 (it.>dt.): http://www.mountainstories.it/de/mountain-stories/1-0.html

Matthias Vieider und Arno Dejaco (Hg.), Lyrischer Wille, Folio Verlag, Wien - Bozen 2018.

Lenz Koppelstätter, Omicidio sul ghiacciaio, Corbaccio, Milano 2018.

4 Kurzgeschichten des Literaturwettbewerbs „vigilius mountain stories“ 2018 (it.>dt.): http://www.mountainstories.it/de/information/11-0.html?sSprache=0

Colleselli, Toni (a cura di), Kaser, norbert c., rancore mi cresce nel ventre. Poesia & prosa 1968–1978. Un antologia. Edizioni alpha beta Verlag, Meran/Merano 2017.

5 Kurzgeschichten des Literaturwettbewerbs „vigilius mountain stories“ 2017 (it.>dt.): http://www.mountainstories.it/de/information/17-0.html

Ulrich Zieger, Sei poesie da L’Atelier - Die Werkstatt (Éditions Grèges, 2010), in der Online-Ausgabe der Literaturzeitschrift „Nuovi Argomenti“, Mondadori, Milano, 30.08.2016: http://www.nuoviargomenti.net/poesie/latelier/

Wolf Wondratschek, La fanciulla e il lanciatore di coltelli. Nuovi Argomenti (57 Gennaio–Marzo), Mondadori, Segrate (Milano) 2012.

Wolf Wondratschek, Mara - Autobiografia di un violoncello, TEA, Milano 2008 (Revisione della traduzione).

Brunamaria Dal Lago Veneri, Füße, Hufe, Räder, Folio Verlag, Wien - Bozen 1997.

 

EIGENE TEXTE

Gedichte, Haikus, Beiträge in Publikationen, Anthologien, Katalogen, Zeitschriften (Sturzflüge, Skolast, Alternative, Arunda, Wespennest, Uhura, Turris Babel, filadressa), Rundfunk; Sonderdrucke, Eigenverlag.

 

HERAUSGEBERSCHAFT

Klaus Menapace, Gedichte 1975–1990. Südtiroler Autorenvereinigung, Bozen 1992.

 

PREISE

1. Preis beim „11° Premio Letterario Internazionale Merano - Europa 2015“ in der Sparte Übersetzung vom Deutschen ins Italienische, Finalist in der Sparte Übersetzung vom Italienischen ins Deutsche.

1. Preis beim „10° Premio Letterario Internazionale Merano - Europa 2013“ in der Sparte Übersetzung vom Deutschen ins Italienische.

2. Platz beim „8° Premio Letterario Internazionale Merano - Europa 2009“ in der Sparte Übersetzung vom Deutschen ins Italienische.

1. Preis beim „6° Premio Letterario Internazionale Merano - Europa 2005“ in der Sparte Übersetzung vom Deutschen ins Italienische.


+ Leseprobe

Sulla banchina di Siracusa

 

Gabbiani in caduta tra i venti,

le navi come all’ultima dimora.

Immobile il mare a quest’ora,

quando le tenebre son più potenti.

 

Il Grand Hotel disabitato e morto.

Palazzi mercantili abbandonati.

Splendori antichi quasi tramontati,

neppure i sogni portano conforto. 

 

Leoni col ruggito putrefatto.

I gatti partoriscono in palazzi vuoti. E la

Madonna col sorriso sgretolato.

 

Conquistatori sono qui sbarcati.

I pescatori tengono la loro pesca. Da sempre,

ricoperta di passati, la città.

Übersetzung: Werner Menapace

 

 

 

Am Quai von Siracusa

 

Die Möwen lassen sich durch Winde fallen,

die Schiffe liegen wie auf Grund.

Das Meer steht still zu dieser Stund,

der dunkelsten von allen.

 

Kein Gast bewohnt im Grand-Hotel die Räume.

Verlassen stehn die Kaufmannshäuser da.

Hier ist die Schönheit ganz dem Ende nah

und ohne Trost selbst deine Träume.

 

Den Löwen sitzt schon Moder im Gebiß.

Die Katzen gebären in leeren Palästen. Und

durch das Lächeln der Madonna geht ein Riß.

 

Eroberer sind hier an Land gegangen.

Die Fischer halten ihren Fang. Die Stadt,

Vergangenheiten überhangen, von Anfang an.

Wolf Wondratschek